szblau vom 14.12.2017

 

Lions-Clubs spendeten Erlös von Vortragsveranstaltung zur Polschmelze

 

Jeder Baum bindet Kohlendioxid, und jede Brennstoffersparnis mindert den Ausstoß.


win ■  Beeindruckend war der Vortrag, den Prof. Terry Callaghan auf Einladung der beiden Olper Lions-Clubs „Olpe-Biggesee“ und „Olpe-Pannenklöpper“ in der Olper Stadthalle zum Thema Klimawandel und Polschmelze hielt (die SZ berichtete). In nachwirkenden Bildern und Worten hatte der Fachmann, der Mitglied des Weltklimarats und damit Mit-Träger des Friedensnobelpreises ist, die dramatischen Folgen der Klimaerwärmung gezeigt, die schon heute sicht- und spürbar sind. Ein Eintritt war nicht erhoben worden, stattdessen hatten die „Lions“ am Ausgang um Spenden gebeten. Und hier wurde deutlich, dass der Vortrag wohl das Gewissen manchen Zuhörers angerührt hatte: 2240 Euro waren zusammengekommen, Geld, das die beiden Clubs an Projekte spenden wollten, die mit dem Klimaschutz zusammenhängen.
Gestern floss der erste Teil des Geldes: 1000 Euro gingen an das Städtische Gymnasium Olpe, und zwar zweckgebunden für die Pflege des Schulwaldes. Denn Wald, das hatte Callaghan den Zuhörern deutlich gemacht, ist ein wichtiges Instrument für den Erhalt des Weltklimas.
Seit 1992 existiert dieser. In den Anfangsjahren pflanzten jede Eingangsklasse und jeder Abiturjahrgang einen Baum. Im Lauf der Zeit wurde es so eng, dass die „Fünfer“ nur noch einen Jahrgangsbaum setzen konnten. Doch der mit viel Unglück verbundene Orkan „Kyrill“ sorgte für viel Platz auf dem Imberg, so dass nun wieder jede Klasse einen Baum pflanzen kann.
Doch nicht jeder Baum schafft es, und damit der Wald in seinem Umfang erhalten bleibt, kann nun vom „Lions“-Geld Ersatz gekauft werden, wenn ein Baum eingeht.
Das weitere Geld geht nach Bengalen. Dort können für je 620 Euro zwei komplette Dörfer mit modernen Öfen ausgestattet werden, die nur halb so viel Holz verbrauchen wie die derzeit genutzten. Damit wird der Ausstoß von Kohlendioxid mit sofortiger Wirkung und langfristig halbiert. Zudem minimiert die Spende die Verbrennungsgefahr.

Bildung bedeutet Zukunft – Lions aus Olpe besuchen eine Schule in Guatemala

 

Der Lions-Clubs Olpe am Biggesee zu Gast in der Schule „Kinderchance y Handwerk 3000“

 

Eine 5-köpfige Delegation des Lions-Clubs Olpe am Biggesee besuchte im März 2017 das Schulprojekt „Kinderchance y Handwerk 3000“ in Guatemala. Die Schule wird bereits seit über einem Jahr von dem Lions-Club finanziell unterstützt und so folgten die Lions sehr gerne der Einladung von Schulleiterin Brunhilde de Grajeda, sich vor Ort ein Bild der Schule zu machen.
Mehr als 400 Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 19 Jahren haben die Möglichkeit, diese vom Bildungsministerium Guatemalas als Pilotanlage anerkannte Einrichtung zu besuchen und eine kostenfeie Schulbildung, bei entsprechenden Leistungen bis zum Abitur, zu erhalten. Dies ist besonders bemerkenswert,

Lions Club Olpe Olpe am Biggesee unterstützt Elternverein krebskranker Kinder Siegen e.V.


Spende in Höhe von 3.000,- € aus Erlösen des Kinderadventskalenders und der Weihnachtsmarkthütte


Der Lions Club Olpe am Biggesee betrieb im vierten Jahr in Folge im Dezember 2015 auf dem Historischen Weihnachtsmarkt Olpe eine Hütte und verkaufte sehr erfolgreich Weihnachtsbier aus der Altenhofer Privatbrauerei Judas, das sog. Carolinenbräu, Apfelpunsch und Olper Beff. Ebenso erfolgreich wurde im zweiten Jahr der Kinder-Adventskalender mit einer Auflage von 3.000 Stück verkauft. Über einen Teil der Erlöse aus beiden Aktivitäten konnte sich auch in diesem Jahr der Elternverein für krebskranke Kinder Siegen e.V. freuen. Der Lions Club Olpe am Biggesee übergab in diesen Tagen einen symbolischen Scheck in Höhe von 3.000 € an den 1. Vorsitzenden des Elternvereins für krebskranke Kinder Siegen e.V., Christian Pilz. Dies geschah im Beisein von Armin Judas, seiner Tochter Caroline, Namensgeberin des Carolinenbräu, sowie Stefan Langenbach, der die Braukunst von Armin Judas erlernt. Christian Pilz, der bereits auf dem Weihnachtsmarkt 2015 in der „Lions-Hütte“ tatkräftig angepackt hat, sicherte seine Unterstützung für den Weihnachtsmarkt 2016 ebenso zu, wie Armin Judas. Der Kinder-Adventskalender 2016 wird wieder mit einer Auflage von 3.000 Stück erscheinen und wieder zahlreiche Sach-/ Gutschein- und Geldpreise der ortsansässigen Einzelhändler und Dienstleister beinhalten. Zum Preis von 5,- € pro Kalender wird ein Los erworben und gleichzeitig u.a. das Projekt Elternverein für krebskranke Kinder Siegen e.V. unterstützt. Der Kalender wird ab Ende Oktober in zahlreichen Verkaufsstellen zu erwerben sein, ebenso auf dem Olper Wochenmarkt. Entsprechende Hinweise sind frühzeitig der Tagespresse zu entnehmen.

Lions Club Olpe am Biggesee unterstützt Schulbau in Guatemala


3.000,- € Spende für Projekt Kinderchance y Handwerk 3000


Der gemischte Lions Club Olpe am Biggesee unterstützt seit seiner Gründung regionale, nationale und internationale Projekte, die schwerpunktmäßig auf die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen ausgerichtet sind.
Das guatemaltekische Projekt Kinderchance y Handwerk 3000 in San Juán Sacatepequez baut und erweitert eine Schule, finanziert die Lehrkräfte sowie das regelmäßige Schulessen und die Schulkleidung. Derzeit wird etwa 300 Kindern und Jugendlichen vom Kindergartenalter bis zum Abitur die Chance auf Bildung geboten und ihnen damit eine Zukunft eröffnet.

Aids Hilfe profitiert von Lions Bücherbasar

Lions Club Olpe am Biggesee übergibt Spende in Höhe von 3.000 € an Aids Hilfe Kreis Olpe e.V.


Der Bücher- und Medienbasar des Lions Club Olpe am Biggesee stellte sich auch im sechsten Jahr als voller Erfolg heraus. Waren im März ursprünglich nur drei Verkaufstage geplant, so öffnete der Basar kurzfristig zwei weitere Tage, um die Vielzahl der qualitativ hochwertigen gespendeten Bücher, Hörbücher und CDs auch verkaufen zu können. An allen Verkaufstagen sicherten sich zahlreiche Kunden lange gesuchte Schätzchen oder stellten sich ihre Urlaubslektüre zusammen.

Einsatz für ein freundliches Miteinander

Jennifer Püttmann und Marie-Luise Hesse ausgezeichnet

Zum zweiten Mal wurde am Freitagabend in der guten Stube der Kreisstadt beim „Tag des Ehrenamtes“ der Stadt Olpe der „Olper Preis für interkulturelles Engagement“ verliehen. Bürgermeister Peter Weber nahm gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Integrationsrates der Stadt Olpe, Cevdet Aydin, und Dr. Monika Theile, Vorsitzende des Lions Clubs Olpe am Biggesee, der das Preisgeld in Höhe von je 250 Euro spendete, die Auszeichnung vor.

Lions Club Olpe am Biggesee  ermöglicht gesundes Schulfrühstück

Spende in Höhe von  600,- € an Gemeinschaftsgrundschule Hakemicke übergeben

 

Der Lions Club Olpe am Biggesee setzt sich seit seiner Gründung  2011 vorwiegend für soziale Projekte ein, die Kinder und Jugendliche unterstützen. So fand ein Projekt der Grundschule Hakemicke-Hohenstein, in dem den rund 360 Schülerinnen und Schülern einmal wöchentlich vor Schulbeginn ein gesundes und reichhaltiges Frühstück angeboten werden soll, bei den Clubmitgliedern große Zustimmung.

Lions Club Olpe  Olpe am Biggesee unterstützt Elternverein für krebskranke Kinder Siegen e.V.
Spende in Höhe von 2.500,- € aus Weihnachtsmarkterlös übergeben


Der Lions Club Olpe am Biggesee betrieb im dritten Jahr in Folge auf dem Historischen Weihnachtsmarkt Olpe eine Hütte und verkaufte sehr erfolgreich Weihnachtsbier, Apfelpunsch und wärmende Suppen. Das Bier wurde in Altenhof in der Privatbrauerei von Armin Judas gebraut, der den gemischten Olper Lions Club bereits 2013 mit seinem sehr schmackhaften und leichten Bier belieferte.